Christine Schirrmacher

Gremien

Professorin für Islamwissenschaft: Institut für Orient- und Asienwissenschaften (IOA), Abteilung für Islamwissenschaft und Nahostsprachen, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Die Abteilung für Islamwissenschaft ist eine von neun Abteilungen des Instituts für Orient- und Asienwissenschaften der Universität Bonn.

Website: http://www.uni-bonn.de/~homepage/Islamwissenschaft/Schirrmacher/

– – –

Professorin für „Islamic Studies“: Evangelisch-Theologische Faculteit Leuven/Belgien (ETF)

Die staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Leuven/Belgien, die als Einzelfakultät den belgischen Universitäten gleichgestellt ist, bietet akkreditierte Studiengänge für den Erwerb eines B.A., M.A. (Th.M.) und Dr. (Ph.D.) in evangelischer Theologie an, M.A. Kurse im Fernstudium (ETF Open University) sowie eine Kooperation mit der theologischen Fakultät der „Vrije Universiteit Amsterdam“ (VU).

Website: http://www.etf.edu/en/academic-programs/teachers/prof-dr-christine-schirrmacher

– – –

Gastdozentin: Akademie Auswärtiger Dienst des Auswärtigen Amtes, Berlin (ehemals: Diplomatenschule)

Die Akademie Auswärtiger Dienst ist für die Aus- und Fortbildung der Angehörigen des Auswärtigen Dienstes verantwortlich. Die Akademie bildet nicht nur den eigenen Nachwuchs aus, sondern fördert mit ihrer internationalen Diplomatenausbildung junge Diplomaten aus über 80 Ländern.

Website: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/AusbildungKarriere/VillaBorsig_node.html

– – –

Gastdozentin: Landes- und Bundesbehörden der Sicherheitspolitik

Website: http://www.bmi.bund.de und http://www.mik.nrw.de/

– – –

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats: Bundeszentrale für Politische Bildung (BpB), Bonn/Berlin
Die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) hat die Aufgabe, das Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zu politischer Mitarbeit zu stärken. Mit den Angeboten der BpB sollen nachhaltige Bildungsprozesse initiiert werden, um die Werte unserer Gesellschaft zu stärken, die sich auf Toleranz, Pluralismus und Friedfertigkeit gründet, und die Identifikation mit unserer freiheitlich verfassten Demokratie zu fördern.

Website: https://www.bpb.de und http://www.bpb.de/die-bpb/51247/wissenschaftlicher-beirat

– – –

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats: Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK), Berlin
Der BDK vertritt kompetent und ausschließlich die beruflichen und sozialen Belange aller Angehörigen der Kriminalpolizei und aller in der Kriminalitätsbekämpfung Beschäftigten, Beamte wie Tarifbeschäftigte, und setzt sich für die wirtschaftlichen, beruflichen, sozialen und kulturellen Interessen seiner Mitglieder ein. Der BDK strebt zu den Trägern politischer Verantwortung, zu anderen Gewerkschaften und Berufsverbänden sowie zu den Medien ein den gemeinsamen Interessen dienendes Verhältnis an. Durch das Wirken im politischen Raum, in der Öffentlichkeit und in der polizeilichen Organisation – so hat es der BDK in seinem Grundsatzprogramm festgeschrieben – leistet er seinen Beitrag zur Entwicklung einer praxisnahen, realistischen und fortschrittlichen Kriminalitätskontrolle.

Website: https://www.bdk.de und https://www.bdk.de/der-bdk/aktuelles/pressemitteilungen/

– – –

Mitglied des Kuratoriums: Deutsches Institut für Menschenrechte (DIMR), Berlin
Das Deutsche Institut für Menschenrechte nimmt die Funktion der Nationalen Menschenrechtsinstitution Deutschlands wahr. Es ist seit seiner Gründung im Jahr 2001 mit dem höchsten Status, dem sogenanntem A-Status, akkreditiert. Dieser wurde am 22. März 2016 erneut bestätigt. Der A-Status räumt dem Institut bestimmte Rechte in UN-Gremien ein. Die Entscheidung über den Status trifft der internationale Dachverband der Nationalen Menschenrechtsinstitutionen (Global Alliance of National Human Rights Institutions, früher International Coordinating Committee of National Human Rights Institutions ICC). Das Akkreditierungsverfahren ist von den Vereinten Nationen anerkannt. Das Institut muss sich alle fünf Jahre einer Überprüfung seines Akkreditierungsstatus unterziehen.

Website: http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/ueber-uns/struktur/kuratorium

– – –

Mitglied des Kuratoriums: Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD), Berlin
Die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) ist die zentrale wissenschaftliche Studien-, Dokumentations-, Auskunfts- und Beratungsstelle der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für die religiösen und weltanschaulichen Strömungen der Gegenwart.

Website: http://www.ekd.de/ezw/index.php und http://www.ezw-berlin.de/html/9.php

– – –

Mitglied des Beirats: Zentralrat Orientalischer Christen in Deutschland e. V. (ZOCD), Augsburg

Die Kernaufgaben des Zentralrates bestehen darin, die Integration der orientalischen Christen in Deutschland weiter zu fördern und die kulturellen sowie religiösen Aufgaben, basierend auf den christlichen Werten der orientalischen Kirchen, zu pflegen. Das Hauptaugenmerk richtet sich auf die Bewahrung der internationalen Gesinnung und der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und der Völkerverständigung. Weiter konzentriert sich der Zentralrat auf die allgemeine Jugendförderung im Sinne von Bildung und Kulturaustausch zu den verschiedenen christlichen Konfessionen innerhalb Deutschlands. Darüber hinaus will der Zentralrat eine Brücke zu den weiteren Religionen in Deutschland bauen, um die Verständigung und die gegenseitige Achtung zwischen Christen und Nichtchristen zu fördern.

Website: http://www.zocd.de/der-zentralrat/

– – –

Wissenschaftliche Leiterin: Institut für Islamfragen (IfI) der Evangelischen Allianz in Deutschland, Österreich, Schweiz

Das evangelische Institut für Islamfragen ist ein Netzwerk von Islamwissenschaftlern und wird von den Evangelischen Allianzen in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz getragen. Durch Forschung und deren Präsentation in Veröffentlichungen, Seminaren der Erwachsenenbildung und im politisch-demokratischen Diskurs sollen Gesellschaft, Kirchen und Politik mit grundlegenden Informationen rund um das Thema „Islam“ versorgt werden. Inhaltlich geht es vor allem um den Islam in Europa, die weltweite Entwicklung der islamischen Theologie, sowie um eine respektvolle, sachbezogene Begegnung von Christen und Muslimen. Dabei sollen sowohl Missverständnisse über den Islam und Muslime ausgeräumt, wie über problematische Entwicklungen des politischen Islam aufgeklärt werden, um so einen Beitrag zu einer informierten und fairen Begegnung mit Muslimen zu leisten.

Website: http://www.islaminstitut.de

– – –

Herausgeberin „Christlicher Glaube und Islam/Islam and Christianity“
Die Zeitschrift „Christlicher Glaube und Islam/Islam and Christianity“ erscheint seit 2000 zweimal jährlich zweisprachig deutsch und englisch. Sie behandelt Themen rund um den Islam als Religion, Politik und Gesellschaft sowie das Verhältnis Islam/Christentum.

Zu den letzten Themenheften gehörten: Islam in Europa: Integration oder Parallelgesellschaft (2/2012); Islam und Demokratie – Minderheiten in Islamischen Gesellschaften (1/2013); Die Anziehungskraft des Salafismus (2/2013); Gott und Mensch in Bibel und Koran (1/2014); Religionsfreiheit – ein Menschenrecht (2/2014)

Website: https://www.islaminstitut.de/category/publikationen/journal/
Probeexemplar der Zeitschrift: G.Strehle@islaminstitut.de
Abonnement der Zeitschrift: ifi@islaminstitut.de

– – –

Sprecherin und Beraterin für Islamfragen: Weltweite Evangelische Allianz (WEA)
Die Weltweite Evangelische Allianz (WEA) ist ein weltweites Netzwerk von evangelischen Kirchen, Gemeinden und rund 100 christlichen Werken in 129 Ländern mit eigenen nationalen Allianzen, die etwa 600 Mio. protestantische Christen vertreten. 1846 wurde die Evangelische Allianz in London von evangelischen Vertretern aus zehn Ländern gegründet als “a new thing in church history, a definite organization for the expression of unity amongst Christian individuals belonging to different churches.”

Website: http://www.worldevangelicals.org/resources/view.htm?id=60 und http://www.worldevangelicals.org/resources/view.htm?id=85

– – –

Leiterin des Schwerpunkts „Islam“ und Dozentin für Islamwissenschaft: Martin Bucer Seminar Bonn (MBS)
Das Martin Bucer Seminar bietet ein berufsbegleitendes Studium der evangelischen Theologie an einem privaten theologischen Seminar mit Studienzentren in Deutschland, Österreich, Schweiz, Brasilien, Türkei und Tschechien mit dem Abschluss Bachelor of Theology und Master of Theology an.

Website: http://www.bucer.de/das-seminar/kollegium-mitarbeiter/drchschirrmacher.html

– – –

Geschäftsführerin: Gebende Hände, Bonn  (gemeinnützige Gesellschaft zur Hilfe für notleidende Menschen in aller Welt mbH)
Gebende Hände ist ein international tätiges Hilfswerk, das Hilfsprojekte in mehr als 40 Ländern auf vier Kontinenten unterstützt oder initiiert hat. Gebende Hände arbeitet vor Ort mit und durch Kirchen aller Konfessionen, sowie anderen Hilfsorganisationen und staatlichen Stellen zusammen.

Website: http://www.gebende-haende.de/cms/dcs.html

– – –

Mitglied: Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz (DEA) Bad Blankenburg

Die Deutsche Evangelische Allianz (DEA) ist ein Netzwerk von Christen aus verschiedenen christlichen Kirchen, Gemeinden und Gruppen, die gemeinsame diakonische, seelsorgerliche und evangelistische Aufgaben wahrnehmen und Initiativen, Stellungnahmen zu aktuellen theologischen und gesellschaftlichen Fragen sowie die Pflege der internationalen Beziehungen zur Europäischen und zur Weltweiten Evangelischen Allianz unterstützt.

Website: http://www.ead.de/die-allianz/netzwerk/hauptvorstand.html

 
Weitere Mitgliedschaften

Deutsche Arbeitsmeinschaft Vorderer Orient für gegenwartsbezogene Forschung und Dokumentation (DAVO) Mainz

Website: http://davo1.de/

– – –

Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) Frankfurt

Website: http://www.igfm.de/, Frauen unter der Scharia, Apostasie und Ehrenmorde

– – –

Gesprächskreis Nachrichtendienste in Deutschland (GKND) Berlin

Website: http://www.gknd.de und http://www.gknd.de/sachbeitraege.html

– – –

Deutsch-Atlantische Gesellschaft (DAG) Berlin

Website: http://www.deutscheatlantischegesellschaft.de

– – –

Deutsch-Jordanische Gesellschaft (DJG) Berlin

Website: http://www.d-j-g.com/

– – –

Arbeitskreis Islam des Rates der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) zur Erstellung der Handreichung „Klarheit und Gute Nachbarschaft. Christen und Muslime in Deutschland. Eine Handreichung des Rates der EKD“ (EKD Texte 86) (2004-2006, dann aufgelöst)

Download Handreichung „Klarheit und Gutes Nachbarschaft“

– – –

Konferenz für Islamfragen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Website: http://www.ekd.de/international/islam/arbeitsbereiche.html

 
Beratende Tätigkeiten

„Kompetenzkreis Islam“, Bayerische Staatskanzlei/Hanns-Seidel-Stiftung München (ab 2009)

– – –

Integrationsbeirat Hessen (2008)

– – –

Arbeitskreis „Islam und Grundgesetz“, Hessische Staatskanzlei, Wiesbaden (2009 aufgelöst)

Christine Schirrmacher