Gesellschaft

Can Freedom be unlimited?

Juni 19, 2018 by · Leave a Comment 

Examples of Censorship in Middle Eastern Societies in the 19th and 20th Centuries

Cover Can Freedom be unlimited?This volume of edited articles presents the scholarly results of a German-Arab partnership project, funded for a two-year period by the German Academic Exchange Service (2013–2014). The idea was to establish a working relationship between the Higher Institute for Arts Criticism at the Academy of Arts in Egypt (later: the Centre for Civilization Studies and Dialogue of Cultures at Cairo University) and the Department of Near Eastern Studies at Bonn University. The scientific focus was on the dynamics of dissidence and censorship in Egypt from the Nahda to the Arab Spring. Under the leadership of Dr. Haggag Ali (Cairo) and Prof. Dr. Stephan Conermann (and later Prof. Dr. Christine Schirrmacher as well) (Bonn), an interdisciplinary group of young researchers was established. These scholars presented and discussed individual projects and relevant topics during three productive and successful workshops. It was these workshops that eventually led to this joint publication.


Bibliography:

  • Can Freedom Be Unlimited? Examples of Censorship in Middle Eastern Societies in the 19th and 20th Centuries. EB-Verlag: Berlin (Hg. mit Haggag Ali; Stephan Conermann), 2017. ISBN: 978-3-86269-113-5.

 

Downloads:

Islam und Demokratie – Konvergenz oder Divergenz?

Mai 6, 2016 by · Leave a Comment 

Am 12.5.2015 hielt Christine Schirrmacher einen Vortrag mit dem Titel „Islam und Demokratie – Konvergenz oder Divergenz?“ beim Expertenworkshop „Der Islam und die säkulare Gesellschaft“ der „Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik (BAPP)“ im Rahmen des Forschungsprojekts: „Wieviel Islam gehört zu Deutschland? Integrationserfahrungen junger und alter Menschen in einer säkular geprägten Gesellschaft am Beispiel des Ruhrgebiets“.

Der Vortrag kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Politischer Islam und Demokratie

November 30, 2015 by · Leave a Comment 

Konfliktfelder

Cover Politischer Islam und Demokratie: KonfliktfelderAuch wenn der politische Islam nur ein Aspekt des Islam darstellt, ist er häufig das Thema in unseren Medien: Wie steht er zu Zwangsehen? Erlaubt er die Anwendung von Gewalt? Wodurch werden Jugendliche radikalisiert? Sind Islam und Menschenrechte miteinander vereinbar? Die Islamwissenschaftlerin Christine Schirrmacher erläutert fundiert die geschichtlichen, religiösen und politischen Hintergründe der Thematik und zeigt den gesellschaftlichen Anspruch des politischen Islam auf.


Bibliographische Angaben:

  • Christine Schirrmacher. Politischer Islam und Demokratie: Konfliktfelder. Hänssler: Holzgerlingen, 2015. ISBN: 978-3-7751-7295-0.


Downloads:

Neu erschienen: „Es ist kein Zwang in der Religion“

Oktober 12, 2015 by · Leave a Comment 

Neu erschienen: Christine Schirrmacher. „Es ist kein Zwang in der Religion“ (Sure 2,256): Der Abfall vom Islam im Urteil zeitgenössischer islamischer Theologen. Diskurse zu Apostasie, Religionsfreiheit und Menschenrechten. Ergon-Verlag, Reihe Kultur, Recht und Politik in muslimischen Gesellschaften, Bd. 12. 550 S.

Habil_CoverWie stellt sich die Lage in islamisch geprägten Ländern beim Thema Religionsfreiheit, Religionskritik und dem Abfall vom Islam, der Apostasie, dar? Per Gesetz bekennen sich die meisten dieser Länder ausdrücklich zur Religionsfreiheit – praktisch aber erleiden kritische Intellektuelle, progressive Koranwissenschaftler, Frauen- und Menschenrechtler, Konvertiten vom Islam sowie Angehörige nicht-anerkannter Minderheiten vielerorts Diskriminierung, Ächtung, Bedrohung, Inhaftierung oder sogar den Tod. Bei der Ursachenforschung für diese Diskrepanz werden die drei heute vertretenen Hauptpositionen islamischer Gelehrter zur Apostasie erläutert, die von deren global einflussreichsten Vertretern, Yusuf al-Qaradawi (geb. 1926), Abdullah Saeed (geb. 1960) und Abu l-A’la Maududi (1903-1979), verfochten werden. Die Studie beschäftigt sich anhand ihrer Veröffentlichungen zu Religionsfreiheit und Apostasie mit dem ideengeschichtlichen Transfer der „Saat ihrer Worte“ (Hrant Dink) in die Gesellschaft sowie mit ihrem weltweit immensen Einfluss auf Theologie, Recht und Politik. Am Ende steht die Frage, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, damit Verfechter unbeschränkter Religionsfreiheit und Menschenrechte in diesem Teil der Welt vermehrt Gehör finden.


Weitere Informationen:

Islam und Demokratie

Januar 2, 2015 by · Leave a Comment 

Ein Gegensatz?

Cover Islam und Demokratie – ein Gegensatz?Demokratie ist für uns unverzichtbar. Doch im Nahen Osten fehlen demokratische Strukturen weitgehend, mit Ausnahme der Türkei. Ist dafür der Islam verantwortlich oder sind es eher gesellschaftspolitische Entwicklungen? Dass die Salafisten die Demokratie lautstark ablehnen, ist im Westen bekannt geworden, doch wie sieht die innerislamische Diskussion darüber aus? Ist eine Reform des Islam in Sicht? Ein hochaktuelles Buch, das differenziert wichtige Hintergründe aufzeigt.


Bibliographische Angaben:

  • Christine Schirrmacher. Islam und Demokratie – ein Gegensatz? SCM Hänssler: Holzgerlingen, 2013. ISBN: 978-3-7751-7155-7.


Downloads:

Islam and Society

Dezember 12, 2008 by · Leave a Comment 

Sharia Law – Jihad – Women in Islam – Essays

Cover Islam and SocietyThe Challenge of Muslim Immigration to Europe – The Challenge of Islam: Are we Equipped? – Is Multi(Culti) at an End? – Islam – Religion of Peace? – How Muslims view Christians – What is a Fatwa? – Islamic “Mission” (Da’wa) – Apostasy and Sharia – The Significance of Islamic Tradition – Women in Islam – “Islam” is not just “Islam” – Suicide, Martyrdom and – Jihad – Honor Killings and Ideas of Honor.


Bibliography:

  • Christine Schirrmacher. Islam and Society: Sharia Law – Jihad – Women in Islam – Essays. The WEA Global Issues Series. Vol. 4. Culture and Science Publishing: Bonn, 2008. 136 pp. ISBN 978-3-938116-64-7.


Downloads: